Geschichte des Vereins - svogerlensee website

Ortsgruppe Erlensee
Direkt zum Seiteninhalt




Abmelden
Verein
Historie der OG Erlensee

Ortsgruppe Erlensee im Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V.

Bereits im Jahre 1924 fanden sich gleichgesinnte Männer aus den heutigen Ortsteilen Langendiebach und Rückingen zusammen, um dem sinnvollen und schönen Hobby der Hundeausbildung nachzugehen. Am 1. Oktober 1924 wurde der Verein als Polizei- und Schutzhundeverein von 12 Mitgliedern gegründet. Der erste Vorsitzende war Karl Clement.

Der erste Übungsplatz war bei den  „Vier Linden“.

1936 trat man dem 1899 gegründeten Verein für Deutsche Schäferhunde bei, der zu dieser Zeit Fachschaft Deutsche Schäferhunde im Reichsverband für das Deutsche Hundewesen hieß. Für die OG Gründung gab es damals vom Hauptverein einen sogenannten „Stiftungswelpen“.

Der Krieg ließ, wie überall, die Aktivitäten des Vereins stagnieren. Viele Hunde wurden damals von der Wehrmacht dienstverpflichtet und Futtermittel zu beschaffen war ein großes Problem.

Mit dem wirtschaftlichen Aufschwung der fünfziger und sechziger Jahre ging es auch bei der OG steil bergauf. Schauen und Wettkämpfe konnten ausgerichtet werden und regelmäßig wurden Schutzhundeprüfungen abgenommen. Die Ortsgruppe wurde Körort für den Zuchtbereich.

1960 wurde das erste Vereinsheim auf dem Übungsplatz, der hinter dem Schwimmbad lag, gebaut. Im Zuge der Zusammenlegung der beiden Kommunen Langendiebach und Rückingen zu Erlensee (übrigens die ersten im Main-Kinzig-Kreis) und der daraus resultierenden neuen Ortsmitte musste der Verein sein Gelände wieder aufgeben. Seit 1972 befindet sich die Ortsgruppe Erlensee mit ihrem Vereinsheim und dem Übungsplatz an der verlängerten Friedensstraße. Mit bescheidenen finanziellen Mitteln und in Eigenleistung wurde das Vereinsheim gebaut und der Übungsplatz angelegt.

Bleibt zu hoffen, dass die kluge Wahl des Geländes durch den Gemeindevorstand und den damaligen Bürgermeister Wörner einen weiterer Umzug dem Verein erspart bleibt. 2003 wurde das Vereinsheim komplett saniert und zeigt sich in dem beeindruckenden Bild, wie man es heute sieht.

Der gesellschaftliche Wandel in den letzten Jahrzehnten geht nicht spurlos an den Vereinen vorbei. Zu der satzungsgemäßen Arbeit in Leistung und Zucht mit dem Deutschen Schäferhund ist eine umfassende regionale Stellung hinzugekommen. Der Verein sieht sich heute als Ansprechpartner für alle Hundeliebhaber, die Spaß an der Erziehung und Ausbildung – egal ob Gebrauchshund, Rassehund oder Mischling, haben. Ein breites Spektrum von der Welpenschule über Erziehungskurse bis zu den Übungsstunden für Freizeit-, Sport- und Schutzhunde runden das ganze ab. Wir beraten mit Sachverstand rund um den Hund.

Mit ihren rund 40 Mitgliedern fügt sich die Ortsgruppe Erlensee harmonisch in die Vereinslandschaft, mit ihrer überdurchschnittlichen Bandbreite, unserer Stadt ein.

Schauen Sie vorbei   -   es lohnt sich !

© SV OG Erlensee (Version 5.3)
Zurück zum Seiteninhalt